Instream restaurieren

Fischer schaffen Lebensraum

Mittelgäubach (SO)

Gemeinde/Ort: Region Olten

Gewässertyp: Bach wird von Dünnern gespeist und diente der Bewässerung, relativ konstanter Abfluss von 600 l/s

Fischbestand: Bachforellen

Zuständigkeit: Gemeinde

Ansprechpersonen: Roger Dürrenmatt (Kantonales Amt für Umwelt)

Umsetzung: 2015

Ausgangslage: Obwohl ökomorphologisch als wenig beeinträchtigt eingestuft, fehlt es an Strukturvielfalt und Strömungsvielfalt. Zudem fehlt streckenweise das Ufergehölz ein- oder beidseitig. 

Ziel: Punktuelle Massnahmen zur Strukturaufwertung im Rahmen der Revitalisierung von Kleingewässern

Massnahmen: Gezielter Einbau von Fischunterständen durch Wurzelstöcke, Faschinen, Baumstämmen etc. Im Uferbereich Schaffung von Totholz- und Lesesteinhaufen, Pflanzung von Ufergehölz

Baumaterial: Totholz, Gestein, Ufergehölz

Fazit: Punktuelle Erhöhung der Strömungsvielfalt, Verbesserte Längsvernetzung im und am Gewässer. Erhöhte Habitatsvielfalt für Fische, Amphibien und Reptilien 

Baukosten:  Durch den konstanten Abfluss und die landwirtschaftliche Umgebung kann es durch Sandablagerung zu einer Verlandung der Unterstände führen. 

Link zum Buch

Bilder